Mein Profil

 

 

 

 

 

 

Diplom-Sozialarbeiterin (FH)

 

heilkundliche Zulassung für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (Deutschland)

 

 

Nach einer Ausbildung zur staatl. anerkannten Erzieherin und anschließender Berufstätigkeit im Bereich Elementarpädagogik und Erwachsenenbildung studierte ich Sozialarbeit an der Fachhochschule Frankfurt am Main.

 

Ich initiierte die Gründung von SEFRA e.V., Selbsthilfe- und Beratungszentrum für Frauen in Aschaffenburg mit und arbeitete dort vier Jahre lang in der psychologischen und psychosozialen Beratung.

 

Von 1989 bis 1993 absolvierte ich eine vierjährige Ausbildung bei der Münchener Arbeitsgruppe für Körperorientierte Psychotherapie nach Dr. George Downing (Ausbildungs-Lehrtherapeut war Dr. Wolfgang Brinkmann) und erhielt 1996 die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie.

 

Seit 1991 bin ich in Therapie, Supervision und Fortbildung tätig. Von 1999 bis Ende 2017 war ich in der Ausbildung und Supervision ehrenamtlicher BeraterInnen der Ökumenischen Telefonseelsorge aktiv.

 

Als Diplom-Sozialarbeiterin arbeitete ich 16 Jahre in der Beratung am Gesundheitsamt Aschaffenburg, zunächst in der Hilfe für Psychisch Kranke und Suchtkranke, danach zwölf Jahre in der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung.

 

Seit Beginn meiner therapeutischen und beraterischen Arbeit entwickle ich meine Kompetenz durch kontinuierliche Weiterbildung (z.B. Traumarbeit in der Psychotherapie, Psychosomatische Interventionen, systemische Beratung / Paarberatung u.a.) und eigene Supervision weiter.

 

Meine Arbeit ist geprägt von dem Respekt für den jeweils spezifischen Weg des Einzelnen
zu einem authentischen Leben als Individuum und in der Gemeinschaft. In
der Ermutigung, unser menschliches Sein wohlwollend zu akzeptieren, sehe ich eine
Grundvoraussetzung für die Entwicklung und Ausschöpfung unserer Möglichkeiten.
Unser Körper ist dabei ein weiser Ratgeber, um uns zu verstehen und verständlich zu
machen.